LG-Fulda e.V
 
 

Neuigkeiten

 Lauftreff lädt zur Tafel ein  
03.07.2015 - 16:56
Am 06.07.2015 ist es wieder soweit. Wie in jedem Jahr findet unsere "Tafel" statt. Hierzu sind alle Läuferinnen und Läufer des Lauftreffs herzlich eingeladen. Treffpunkt ist um 18:30 Uhr der Parkplatz am Gerloser Häuschen. Nach einer verkürzten Laufrunde im Wald werden wir unsere "Tafel" aufbauen und Essen und Getränke bereit halten. In der Hoffnung auf gutes Wetter und zahlreiche Teilnahme grüßt euch das Lauftreffteam!
Links: n/a



 Niklas Roth Hessenmeister  
30.06.2015 - 17:38
Pfungstadt, 28.06.2015
Die Goldmedaille über 2000m Hindernis gewann Niklas Roth in der Klasse MJ U18.
Unser 800m Spezialist erreichte in Pfungstadt dabei eine Zeit von 6:58,87 min.
Vielleicht könnte diese Strecke ja seine neue Liebe werden?
Aber jetzt stehen erst noch 800m Rennen an, die Niklas gerne unter 2 min laufen möchte.

Links: n/a



 Angelina Kirchner gewinnt die Silbermedaille Manfred Weinkath Hessenmeister  
08.06.2015 - 15:22
Fulda,07.06.2015
Bei den Blockmehrkampfmeisterschaften in Fulda gewann Angelina Kirchner im Blockmehrkampf Wurf der Klasse W12 die Silbermedaille.
Am Ende standen 2272 Punkte auf ihrem Konto, was Bestleistung bedeutete.
Einen sehr guten Wettkampf machte auch Niklas Jahn im Blockmehrkampg Sprint/Sprung.
Mit 2209 Punkten (Bestleistung) wurde er in seiner Alterklasse der M 12 Siebter.
Weitere Ergebnisse unter HLV-Kreis-Fulda .de

Bei den Hessischen Seniorenmeisterschften in Neu Isenburg wurde Manfred Weinkath im Hammerwurf der Altersklasse M 70 Hessenmeister.
Die Weite von 44,83 m berechtigt auch zur Teilnahme an den Deutschen Seniorenmeisterschaften.
Einen guten 3. PLatz erreichte Markus Hoffmann in der Altersklasse M45 über 400m.
Hier blieb die Uhr bei 59,42 sec stehen.

Links: n/a



 Mandana Hoffmann und Lorenz Rau erfolgreich in Pfungstadt  
04.06.2015 - 22:07
Esrael Awoke mit starkem 800m-Debüt

Pfungstadt, 03.06.2015

Bei optimalen äußeren Bedingungen fand in Pfungstadt das 2. Abendsportfest dieser Saison mit starker Fuldaer Beteiligung statt.
Neben den heimischen Athleten war dieses Mal auch Weltklasse zu Gast. Die zweifache Weltmeisterin und Olympiadritte Maryam Chamal aus Bahrain siegte über 1500 Meter mit der Weltklassezeit von 4:09,63 Minuten.
Mit 4:50,71 Minuten war Mandana Hoffmann zwar nicht ganz so schnell unterwegs, siegte aber klar bei der weiblichen U20 und verfehlte die geforderte Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften (4:50,20 Min.) lediglich um 51 Hundertstel. Bis zum 14. Juli hat sie nun noch Zeit, die Norm zu erfüllen.
Lorenz Rau lief bei der männlichen U18 ein sehr ausgewogenes Rennen über 3000m und siegte hier klar mit 9:25,92 Minuten, womit er eine neue persönliche Bestzeit lediglich um zwei Hundertstelsekunden verfehlte.
Spannend war das Debüt des 21-jährigen Esrael Awoke aus Äthiopien für die LG Fulda über 800m. Awoke belegte mit hervorragenden 1:55,31 Minuten den 2. Platz.
Dabei zeigte er noch nicht annähernd sein gesamtes Potential. Als Bestzeit stehen sagenhafte 1:46,96 Minuten zu Buche, die er als Mitglied der äthiopischen Jugend-Nationalmannschaft lief.
Seinen nächsten Auftritt wird er dann bei den Hessischen Meisterschaften in zwei Wochen in Darmstadt haben.
Markus Hoffmann absolvierte als Vorbereitung auf die Hessischen Seniorenmeisterschaften, die am Wochenende in Neu-Isenburg stattfinden, einen Schnelligkeitstest über 200m,
der mit 27,21 Sekunden erfolgreich verlief.

Links: • Alle Ergebnisse



 Heute Hallentraining!  
01.06.2015 - 14:17
Rita lässt ausrichten, dass das Kinderturnen heute aus Wettergründen in der Bardohalle stattfindet. Bitte beachten.
Links: n/a



 Mandana Hoffmann über 1500m nur 1,5 Sek. über DM-Norm  
25.05.2015 - 21:15
Allendorf/Eder, 25.05.2015

Beim Pfingstsportfest in Allendorf/Eder sorgte Mandana Hoffmann für eine ordentliche Überraschung.
Ohne spezifisches Mittelstreckentraining in den Beinen stellte sie sich an die Startlinie zum 1500m-Lauf.
16 Grad Celcius boten von der Temperatur her optimale Bedingungen, lediglich der Wind hätte etwas weniger kräftig ausfallen können.
Ohne zu wissen was möglich ist, lief sie von Anfang an DM-Norm-Tempo und hielt es auch fast bis zum Schluss.
Nur auf den letzten 100 Metern fehlte noch das letzte Quentchen für die geforderten 4:50,20 Minuten, aber mit 4:51,78 Minuten, was neue persönliche Bestzeit bedeutet, kann sie mehr als zufrieden sein.

Links: n/a



 Sparkassen Grand-Prix Dipperz 2015  
12.05.2015 - 11:31
Sprintstark waren unsere Leichtathleten beim Grand-Prix in Dipperz
links Maximilian Habermehl - rechts Manuel Wehner
images/news-pics/562_1431423100.jpg

Links: n/a



 RSC Motten 2015 - LG Fulda räumt ab  
12.05.2015 - 11:27
images/news-pics/561_1431422874.jpg images/news-pics/561_1431423002.jpg Grosse Erfolge feierten unsere Läufer beim RSC-Lauf in Motten. Bericht der FZ.
Links: n/a



 Aschaffenburger Citylauf 2015  
12.05.2015 - 11:25
images/news-pics/560_1431422774.jpg
Bericht aus der FZ zum Aschaffenburger Citylauf 2015

Links: n/a



 Jugendliche der LG Fulda dominieren Aschaffenburger Citylauf  
11.05.2015 - 10:07
Aschaffenburg, 08.05.2015

Besser hätte die Bilanz nicht ausfallen können, 3 Starts, 3 Siege.
Die Jugendlichen der LG Fulda dominierten beim 20. Aschaffenburger Citylauf ganz klar die Jugendklassen.
Als erste ging die 17-jährige Mandana Hoffmann auf den fünfmal zu durchlaufenden 1,6 km langen Rundkurs durch die Aschaffenburger City.
Beflügelt von den Anfeuerungen der vielen Zuschauer und der zahlreichen Bands an der Strecke lief sie ein konstant starkes Rennen und benötigte für die 7,9 Kilometer lange Strecke 31:21 Minuten. Rennorganisator Günter Gudeley bemerkte sie während seiner Live-Moderation an der Strecke erst spät, da er seinen Augenmerk auf die Jugendlichen der Unterfrankenwertung gerichtet hatte, die aber am Ende deutlich das Nachsehen hatten. Im Gesamteinlauf kam sie als 19. von insgesamt 746 gestarteten Frauen ins Ziel.
Im nächsten Lauf starteten dann die Jugendlichen Lorenz Rau und Ilyas Iman. Die beiden durften sich hier mit den Spitzenläufern aus Afrika messen, die für die Strecke lediglich knapp 22 Minuten benötigten, was gleichzeitig Streckenrekord für den Sieger bedeutete.
Ilyas Iman lief mit 24:17 Minuten ein sehr schnelles Tempo und gewann damit die Wertung der männlichen U20 klar. Im Gesamteinlauf von insgesamt 1535 männlichen Startern belegte er damit einen hervorragenden 15. Platz.
Lorenz Rau gewann im gleichen Lauf überragend die Wertung der männlichen U18 und belegte im Gesamteinlauf den 27. Platz.
Mit seiner Zeit von 26:09 Minuten steigerte er sich gegenüber dem Vorjahr um über eine Minute.
Bei der anschließenden Siegerehrung durften sich dann alle Drei über 75 Euro Preisgeld für ihren jeweils 1. Platz freuen.


Links: • Bericht und Bild auf osthessen-zeitung.deBericht und Bilder auf laufreport.de



  >> Ältere News
 

Sponsoren

RhönSprudel Aussen Wasser. innen Reich.
RENSCH-HAUS GMBH
Brillen Trabert - Sehenswert
RUNNERS POINT


Fulda Marathon
Fuldaer Volkslauf


DLV Deutscher Leichtathletik Verband
 
 
 
 
   
   
Deutscher Leichtathletik-Verband          Hessischer Leichtathletik-Verband          Fulda-Marathon          Rhoen Super Cup          HLV-Kreis Fulda
   
  Copyright © 2015 Leichtathletik Gemeinschaft Fulda
Kontakt - Impressum - Login
 
Gefällt mir Gefällt mir