LG-Fulda e.V
 
 

Neuigkeiten

 Manuel Wehner im Endlauf über 60m bei den Süddeutschen Meisterschaften  
31.01.2016 - 14:44
Sindelfingen, 31.01.2016
2. Tag der Süddeutschen U 18 Meisterschaften in Sindelfingen
Mit 7,23 sec (Vorlauf), 7,20 sec (Zwischenlauf) schaffte Manuel Wehner den Einzug ins 60m Finale der Süddeutschen U 18 Meisterschaften.
Hier erreichte er in einem spannenden Endlauf mit Zielfotoentscheidung mit 7.20 sec einen 7. Platz. Nur 7/100 Sekunden trennten ihn von der Bronzemedaille.
Auch Mandana Hoffmann wurde im 1500m Lauf der Frauen Siebte (4:53,91 min ).
Sie nahm die Meisterschaften als einen Trainingslauf für die Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund.
Dort möchte sie dann möglichst eine Bestzeit laufen.

Links: n/a



 Schaffrath Süddeutscher Vizemeister im Dreisprung  
30.01.2016 - 18:43
Sindelfingen, 30.01.2016
1. Tag der Süddeutschen U 18 Meisterschaften in Sindelfingen
Und wieder hat Peter Schaffrath zugeschlagen. Mit persönlicher Bestleistung im Dreisprung (13.42m) der U 18 gewann er sensationell bei den Süddeutschen Meisterschaften die Silbermedaille.
Nur 8 cm weiter und Schaffrath hätte die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften erreicht.

Links: n/a



 Gute Hürdensprints und schnelle 800m Zeit von Hoffmann  
24.01.2016 - 17:41
Hanau, 24.01.2016
2.Tag der Hessischen Hallenmeisterschaften in Hanau der U 20.
Eine starke Zeit legte Mandana Hoffmann in der W U20 im 800m Lauf hin. Obwohl sie vom 1. Tag die 1500m noch in den Beinen hatte, blieb die Uhr über 800m bei 2:20,13 min stehen. Hoffmann wurde in einem starken Feld Siebte.
Peter Schaffrath sprang im Weitsprung trotz kleinerer technischer Mängel mit 6.38 m eine gute Weite und wurde damit Vierter.
Unsere 60m Hürdenspezialisten Adrian Schneider (8,67 sec, Vorlauf 8,58 sec) und Laura Marie Bauer Campuzano (9,50 sec, Vorlauf 99,53 sec) wurden beide in ihrer Altersklasse Sechste.
Hier machen sich die mangelnden Trainingsmöglichkeiten sehr bemerkbar. Ohne Spikes und Kunststoffbahn Hürdensprint im Winter zu trainieren, ist äußerst schwierig. Umso mehr sind diese Leistungen besonders zu würdigen.


Links: n/a



 Silber für Schaffrath , Bronze für Hoffmann  
23.01.2016 - 18:28
Hanau, 23.01.2016
1. Tag der Hessischen Hallenmeisterschaften der U 20 in Hanau und wieder zeigen die Leichtathleten
der LG Fulda sehr gute Leistungen.
Allen voran Peter Schaffrath, der im Dreisprung der U 20 mit 13,14m die Silbermedaille gewann.
Mandana Hoffmann in der W U20 erkämpfte sich im 1500m Lauf in 4:46,39 min die Bronzemedaille.
Mit Bestleistung über die 3000m der U 20 in 9:20,44 min wurde Lorenz Rau Neunter.

Links: n/a



 Peter Schaffrath und Manuel Wehner Hessenmeister  
16.01.2016 - 17:28
Frankfurt 16/17.01.2016
3x Gold für Peter Schaffrath und eine Hessenmeisterschaft für Manuel Wehner, dazu zahlreiche Bestleistungen waren die goldene Ausbeute der Leichtathleten der LG Fulda bei den Hessischen Hallenmeisterschaften in Frankfurt.
Allen voran Peter Schaffrath, der den Dreisprung ( 13,28 m Bestleistung), den Weitsprung (6,75m Bestleistung) und die 200m (23,59 sec Bestleistung) gewann.
Auch Manuel Wehner sicherte sich im 60m Finale der M U18 in 7,13 sec (Bestleistung) den Hessischen Meistertitel.
Über die 200m wurde er in persönlicher Bestleistung ( 23,91 sec) Fünfter.
Laura Marie Bauer Campuzano bei den Frauen über 60m Hürden (9,64 sec) und 60m (8,30 sec), sowie Ilyas Iman über die 3000m der Männer (8:48,17 min, 4. Platz)) erzielten ebenfalls Bestleistungen.

Links: n/a



 Lorenz Rau erneut siegreich beim HLV-Nachwuchslaufcup  
09.01.2016 - 20:36
images/news-pics/619_1452368265.jpg Lorenz beim Wertungslauf 10 km Straße "Rund um die Leuchtberge" in Eschwege

Seit dem 7. Januar ist es offiziell:

Lorenz wiederholt seinen Altersklassen-Sieg aus dem Jahr 2013 beim Nachwuchslaufcup des Hessischen Leichtathletik-Verbands. Nachdem der Nachwuchslaufcup des HLV im Jahr 2014 mangels Sponsor ausgesetzt werden musste und nach einem Jahr Pause für das Wettkampfjahr 2015 als Erima-Cup wieder ausgelobt werden konnte, ist es Lorenz erneut gelungen, sich als Sieger der Laufserie in seiner Altersklasse durchzusetzen. Über das Wettkampfjahr 2015 wurden ausgewählte Straßen- und Crossläufe in Hessen in einer Wertungsserie zusammengefasst und ein hessischer Gesamtsieger des HLV-Nachwuchslaufcups 2015 ermittelt.
Lorenz sicherte sich mit 106 Wertungspunkten den Sieg in der diesjährigen Laufserie des HLV-Nachwuchslaufcups, vor dem Zweitplatzierten Sebastian Buschbeck von der HTG Bad Homburg (90 Wertungspunkte) und dem mehrfachen Hessenmeister Julius Hild vom SSC Hanau-Rodenbach, der mit 71 Wertungspunkten den Bronzerang belegte.

Für Lorenz endete damit ein gelungenes Wettkampfjahr 2015.


Die Vorbereitungen auf die neue Saison sind schon wieder in vollem Gang und das Wettkampfjahr der LG-Athleten beginnt bereits wieder in der zweiten Januarhälfte, mit den Hessischen Meisterschaften der U18 und U20 in der Halle in Frankfurt-Kalbach.

Links: n/a



 Die LG Fulda dominiert den 37. Silvesterlauf beim Spiridon in Frankfurt mit einer geschlossenen und herausragenden Mannschaftsleistung  
31.12.2015 - 17:32
images/news-pics/618_1451579872.jpg
Die LG Fulda dominiert den 37. Silvesterlauf beim Spiridon in Frankfurt mit einer geschlossenen und herausragenden Mannschaftsleistung


Alle Jahre wieder veranstaltet der Spiridon Frankfurt den weit über die Region beliebten Silvesterlauf. Zum Jahreswechsel trafen sich auch in diesem Jahr, und dies bereits zum 37. Mal, ca. 2500 Läufer, nicht nur aus der Region, sondern auch aus ganz Hessen und Deutschland, um sich gemeinsam beim letzten Höhepunkt des hessischen Straßenlaufs im Jahr 2015 und über verschiedene Distanzen von bis zu 10 km zu messen. Auch die LG Fulda war wieder mit dabei und startete mit drei männlichen Athleten im Lauf der Elite über die Distanz von 10 km. Alle drei Fuldaer konnten sich unter den Top-Ten des 1225-Mann-starken Gesamt-Starterfelds des Hauptlaufs platzieren und belegten dabei jeweils Spitzenplätze ihrer jeweiligen Altersklassen.

Ilyas Iman startete in der Klasse MJU20 und führte lange Zeit das Gesamtfeld selbstbewusst und als Teil einer Fünfergruppe an, die sich bereits früh im Rennen deutlich vom Feld lösen konnte. Ilyas musste aber auf dem letzten Kilometer seinem eigenen hohen Anfangstempo Tribut zollen und wurde schlussendlich in 31:27 min stolzer 3. Sieger des Gesamtfelds. Er konnte damit den 2. Platz in der Wertung MJU20 belegen und musste sich nur seinem Schicksalsgefährten, Tilahun Babsa, aus Eritrea geschlagen geben, der selbst erst seit kurzer Zeit in Deutschland lebt, seither für den Spiridon Frankfurt startet und in einer Zeit von 31:01 min den Gesamt- und Altersklassensieg erringen konnte.

Manuel Werner startete in der männlichen Hauptklasse und erreichte das Ziel als 7. des Gesamt-Starterfelds und wurde damit 4. Sieger der eigenen Männerwertung. Er konnte sich als Zweiter des Verfolgerfelds durchsetzen, welches mit knapp zwei Minuten Rückstand auf die Fünfer-Führungsgruppe abreißen lassen musste. Mit einer Zieleinlaufzeit von 33:58 min verfehlte er zwar eine alleinige Treppchenplatzierung in der eigenen Klassenwertung und haderte deshalb mit sich, konnte aber entscheidend mit der erreichten Leistung zum späteren Mannschaftserfolg der LG beitragen.

Lorenz Rau startete zum letzten Mal in der Klasse MJU18 und führte diese Wertung bis 200 m vor der Ziellinie auch als Tempomacher an. Lorenz musste sich schlussendlich aber im Zielsprint mit 2 sec Rückstand auf den Dauerrivalen Sebastian Buschbeck von der HTG Bad Homburg doch noch mit dem 2. Rang in der MJU18 zufrieden geben. In Anbetracht der neuen persönlichen Best- und Zieleinlaufzeit von 34:12 min, war dies für ihn allerdings akzeptabel. In seiner Altersklasse lagen die Zieleinlaufzeiten der ersten drei Athleten innerhalb einer Zeitspanne von nur 9 sec, was ein Beleg für die herausragende Klasse des Starterfelds ist.

Über allem stand jedoch am Ende dieses Tages der Mannschaftserfolg, den die drei Athleten gemeinsam erzielten. Mit einer Gesamtlaufzeit von in der Addition der Einzelergebnisse nur 1:39:34 h, verwies die Mannschaft der LG Fulda alle anderen Teams auf die Plätze und siegte souverän mit über 39 sec. Vorsprung auf die erste Mannschaft des Streckenherren, die Spiridon Frankfurt I. Dies war für die Fuldaer Athleten ein großes und schönes Gefühl, gemeinsam und als Team den Sieg errungen zu haben. Insbesondere in der Leichtathletik sind diese Momente des gemeinsamen und mannschaftlichen Erfolgs im allgemeinen selten gesät und damit im speziellen umso schöner, weil außergewöhnlich.

In diesem Sinn kann die LG Fulda das Sport-Jahr 2015 mit einem außergewöhnlichen Erfolg beschließen und mit stolzem Blick nach vorn und mit großen Erwartungen in das Sport-Jahr 2016 starten.

Links: n/a



 Einen guten Rutsch ins Neue Jahr  
30.12.2015 - 12:59
Das Trainerteam der LG Fulda wünscht allen Aktiven und deren Familien,
sowie dem gesamten Vorstand
einen guten und vorallem gesunden Rutsch ins Neue Jahr.
Das Training für alle Gruppen beginnt wieder am
Montag, 11.01.2016 zu den üblichen Zeiten.

Links: n/a



 Fettverbrennungslauf am 28.12.2015  
27.12.2015 - 22:12
Wir vom Lauftreffteam hoffen, dass ihr alle die Weihnachtsfeiertage gut überstanden habt.
Morgen am 28.12.2015 starten wir daher um 18:00 Uhr (Treffpunkt Horas Tegut-Parkplatz) zu einem kleinen Fettverbrennungslauf.

Wir freuen uns auf euch
Das Lauftreffteam

Links: n/a



 Protokoll Jahrshauptversammlung 2015  
09.12.2015 - 01:20
[img]images/news-pics/614_1449620457.pdf[/img]
Links: n/a



  >> Ältere News
 

Sponsoren

RhönSprudel Aussen Wasser. innen Reich.
RENSCH-HAUS GMBH
Brillen Trabert - Sehenswert
RUNNERS POINT


Fulda Marathon
Fuldaer Volkslauf


DLV Deutscher Leichtathletik Verband
 
 
 
 
   
   
Deutscher Leichtathletik-Verband          Hessischer Leichtathletik-Verband          Fulda-Marathon          Rhoen Super Cup          HLV-Kreis Fulda
   
  Copyright © 2015 Leichtathletik Gemeinschaft Fulda
Kontakt - Impressum - Login
 
Gefällt mir Gefällt mir